Reiseimpfungen von A bis Z

Meningokokken-Meningitis-Impfung

In Europa immer wieder sporadisch auftretend und im tropischen Afrika und Südasien („Meningitisgürtel“) in Gebieten mit armer Bevölkerung verbreitet ist die Meningokokken-Meningitis, eine akute bakterielle Hirnhautentzündung. Es gibt diverse Untergruppen der Krankheitserreger, die durch Tröpfcheninfektion verbreitet werden.

  • Impfung: Gegen Meningokokken vom Typ A und C (AC-Impfstoff) bzw. vom Typ A, C, W135 und Y (ACWY-Impfstoff), Einmalimpfung 1–2 Wochen vor Abreise
  • Empfohlen für: Reisen in betroffene Gebiete bei engem Kontakt zur Bevölkerung; Impfpflicht für Mekkareisende zur Pilgerzeit
  • Auffrischung: alle 3 Jahre.

Autor: Dr. rer. nat. Annette Diekmann-Müller, Dr. med. Arne Schäffler